Aktuelles

Aus der 1. Mannschaft

Das erste Spiel der 1. war gleich ein Erfolg. Gegen Arpke konnte mit 9:4 gewonnen werden. Nach schlechtem Beginn und einem 2:4 Rückstand (die ersten drei Einzel gingen alle verloren) waren Tim und Michael Winkler gefordert, den Spieß umzudrehen. Tim gewann ganz deutlich, im Übrigen auch das zweite Einzel und das Doppel, und Mr. 5-Satz, Michael, gelang mit 14:12 im 5. Satz der Ausgleich. Danach lief es wie am Schnürchen (mehr).

Aus der 2. Mannschaft

Am 01.09. hat auch die 2. den Punktspielbetrieb aufgenommen. Ohne die Nummer 1 Jonas, dafür mit Tina als Ersatzfrau, hatten wir uns keine richtige Chance gegen Otze ausgerechnet. Doch am Ende stand da ein 9:6 für uns. Matchwinnerin war Tina, die neben dem Doppel mit Holger, auch ihre beiden Einzel, nach anfänglicher Nervosität, souverän gewann (mehr). 

Aus der 3. Mannschaft

Die 3. Mannschaft trainiert noch und startet am 10.10.2017 mit einem Auswärtsspiel.

Aus der 4. Mannschaft

Gegen einen der Mitfavoriten um den Aufstieg, die TSG Ahlten, gab es im zweiten Spiel ein 8:8. Nach 3:7 und 5:8 Rückstand muss der Punkt als Gewinn gewertet werden, wobei mit etwas Glück auch mehr drin gewesen wäre. Alle Sechs haben 1:1 gespielt, die beiden Punkte im Doppel holten Gerd und Sara (mehr).

 

Die 4., mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet, musste gleich im ersten Spiel erkennen, dass eine rauhe Luft in der 2. Kreisklasse weht. Mit 4:9 verlor man gegen Hämelerwald (nach 4:4 Zwischenstand). Ohne Edward, der kurzfristig ausfiel, konnte keiner der Sechs Normalform erreichen und so fiel die Niederlage recht deutlich aus (mehr).

Aus der 5. Mannschaft

Das dritte Spiel und der zweite Sieg. An heimischen Tischen wurde die 2. Mannschaft aus Dedenhausen mit 7:3 geschlagen. Matchwinner waren Martin Görlich und Michael Schwieger, die gemeinsam ihr Doppel und jeweils beide Einzel gewonnen haben (mehr).

 

Auch das zweite Spiel der 5. ist gelaufen, diesmal setzte es gegen Arpke eine 1:7 Niederlage, allerdings gingen 6 der 8 Spiele über 5 Sätze, mit etwas mehr Glück wäre somit deutlich mehr drin gewesen. Den einzigen Punkt holte Martin Görlich (mehr). 

 

Mit einem klaren Sieg (7:0 Spiele und 21:4 Sätze) konnte die 5. im ersten Spiel voll überzeugen. In der Aufstellung Martin Görlich, Frank (Teufel) Piaszek, Michael Schwieger und Jens Böttcher wurde die vierte Vertretung aus Uetze nach Hause geschickt. Im Übrigen wurden drei der vier Sätze in den beiden Doppeln abgegeben, da gibt es wohl noch Verbesserungsbedarf (mehr)! ;-